Autor-Archiv:Sascha Linka

Organisatorische Abläufe im Kinderstübchen

Liebe Eltern,

wir möchten Euch über neue organisatorische Abläufe im Kinderstübchen informieren.

In Kürze wird die Zahl der im Kinderstübchen zu betreuenden Kinder steigen.

Um die Kinderzahl in den einzelnen Betreuungssettings weiterhin niedrig zu halten, haben wir im Kinderstübchen nun drei Kindergruppen gebildet:

1. Die Gänseblümchen-Gruppe im Erdgeschoss

2. Die Pusteblumen-Gruppe in der mittleren Etage

3. Die Löwenzahn-Gruppe im Dachgeschoss

Um das Infektionsrisiko zu verkleinern, haben jeweils nur die Kinder einer Gruppe Kontakt miteinander.

Geschwisterkinder werden größtenteils miteinander in der selben Gruppe betreut, sofern die Gruppenzuteilung auch nach pädagogischen und organisatorischen Gesichtspunkten sinnvoll erscheint.

Die offene Arbeit, also insbesondere die gemeinsame Betreuung mehrerer Gruppen am Nachmittag, entfällt somit bis auf weiteres.

Alle Mahlzeiten werden von den Kindern in ihrer jeweiligen Gruppe eingenommen. Da sich die Löwenzähne das Bad mit den Pusteblumen in der mittleren Etage teilen, findet das Mittagessen der Löwenzähne eine halbe Stunde versetzt um 12.00 Uhr statt. Auch sind den beiden Gruppen feste Toiletten und Waschbecken zugeordnet.

In allen Betreuungsgruppen verzichten wir bis auf weiteres auf das Zähneputzen.

So viel wie möglich halten wir uns im Freien auf. Das untere, obere und das „wilde“ Gelände werden jeweils nur von einer Betreuungsgruppe genutzt.

Die Garderobe der Gänseblümchen befindet sich nun im hinteren Gruppenraum des Erdgeschosses.

Die Pusteblumen und Löwenzähne teilen sich die bisherige Garderobe, wobei dieser Raum, zeitlich versetzt, immer nur von einer Gruppe genutzt wird.

Besonderes Augenmerk richten wir auf die Bring- und Abholsituation.

In der Bringsituation übernimmt ein Mitarbeiter den „Türdienst“, um den Zufluß zu regeln.

Alle Kinder sollen bitte nur von einer Person gebracht bzw. abgeholt werden (also nicht von mehreren, wie beispielsweise beiden Elternteilen).

Die Eltern unserer Gänseblümchen betreten das Haus durch den Eingang neben der Krabbel/Gänseblümchengruppe. Bei dem Betreten des Hauses ist von den Eltern ein Mundschutz zu tragen. Als erstes gehen die Eltern bitte mit ihrem Kind ins Bad zum gemeinsamen Händewaschen und erst dann in die Garderobe.

Es darf sich immer nur ein Elternteil im Bereich der Gänseblümchengruppe aufhalten.

Die Eltern unserer Pusteblumen und Löwenzähne verabschieden ihre Kinder möglichst im Außenbereich und betreten das Haus möglichst nicht.

Wir bitten alle Eltern, morgens vor dem Törchen zu warten, bis ein Mitarbeiter Euch nacheinander herein bittet. Solltet Ihr keinen Mitarbeiter antreffen, so befindet sich dieser gerade mit einem Kind in der Garderobe und wird in Kürze wieder vor Ort sein. Bitte wartet vor dem Törchen und haltet Abstand.

Bitte plant Wartezeiten ein.

In der Abholsituation übergeben wir alle Kinder im Außenbereich an die Eltern, so dass das Haus in der Abholsituation von allen Eltern nicht betreten werden muss. 

Bitte unterstützt die Organisation unserer Abläufe, indem Ihr uns frühzeitig mitteilt, wenn sich der Betreuungsbedarf für Eurer Kind ändert. Bitte teilt uns immer bis spätestens mittwochs mit, falls sich für die Folgewoche Änderungen in den Betreuungszeiten ergeben.

Bitte nutzt als Betreuungszeit die Zeiten zwischen 8.00 und 15.00 Uhr, sofern Euch dies möglich ist.

Bei allen Vorsichtsmaßnahmen lässt sich eine Infektion mit dem Coronavirus, insbesondere im Bereich der Kindertagesbetreuung, nicht ausschließen.

Aus Infektionsschutzgründen sollte die Inanspruchnahme der Notbetreuung auf das unbedingt erforderliche Maß beschränkt bleiben.

Bitte geht weiterhin verantwortungsvoll mit dieser herausfordernden Situation um und reduziert die sozialen Kontakte so weit wie möglich, um die Gesundheit der eigenen Familie und des pädagogischen Personals zu schützen.

Haltet Abstand und bleibt gesund!

Mit herzlichen Grüßen

Euer Kinderstübchen-Team

Vorstellung des neuenVorstandes – Na endlich!

Liebe Eltern des Kinderstübchens,

nachdem nun einige Tage vergangen sind, in denen wir uns orientieren und etwas einrichten können möchten wir uns nun einmal als neuen Vorstand vorstellen.
Seit dem 7.1. sind dies nun Martin Sievering (1.Vors.), Veronika Hensing
(2.Vors.) und Julian Deukels (Schatzm.) als Vorstandsmitglieder sowie Susann Rosen und Dirk Schmidt als Beisitzer.
Wir haben die Leitung des Kinderstübchens in einer unruhigen Zeit
übernommen. Hier den ersten Überblick zu erlangen war die Aufgabe der letzten 2 Wochen.
Uns ist es ein Anliegen, die Kommunikation und das Arbeiten miteinander wieder zu verbessern. Hierzu zählt für uns auch die vertrauensvolle
Zusammenarbeit mit dem gesamten Team. Um hier Missverständnisse auszuräumen und eine weitere Zusammenarbeit zu gewährleisten möchten wir hier eine Mediation zwischen allen Beteiligten organisieren. Wir befinden uns hierzu im Vorgang der Organisation. Ein Termin für ein gemeinsames, unterstütztes Gespräch wird unsererseits schnellstmöglich bekanntgegeben.
Wir bitten darüber hinaus, die eMail-Kommunikation etwas gezielter einzusetzen. Bei Anliegen, die einzelne Personen betreffen halten wir immer das persönliche Gespräch am besten geeignet. Der eMail Verteiler, der alle Eltern erreicht, sollte bitte vorrangig für Informationsaustausch verwendet werden, der wirklich alle Eltern betrifft (Abstimmung von Terminen, Festen, Versammlungen etc.). Bei
konkreten Problemen oder Fragen sind wir als Vorstand immer ansprechbar.
Wir freuen uns auf eine konstruktive Zusammenarbeit.